Terminologie und Translation Memory

Terminologie und Translation Memory

Wer schon des Öfteren mit einem Übersetzungsbüro zusammengearbeitet hat, begegnet immer wieder den Begriffen CAT-Tool, Translation Memory und Terminologiedatenbank (Terminologieverwaltungssystem, Termdatenbank, Termbank, Termbase). Aber wissen Sie auch, was sich dahinter verbirgt?

CAT-Tools:

Bei CAT-Tools wird zwischen Translation-Memory-Systemen und Software-Lokalisierungsprogrammen unterschieden.

Für die Übersetzung von Fließtexten wurden Translation-Memory-Systeme entwickelt. Diese unterstützen vor allem Dateiformate in den Bereichen der Textverarbeitung, Webdokumentation und Desktop Publishing.

Zur Übersetzung von Dateien aus Software-Programmen in den unterschiedlichsten Programmiersprachen stehen dem Übersetzer Software-Lokalisierungsprogramme zur Seite.

Terminologiedatenbank:

Um in Übersetzungen kontinuierlich die korrekte Terminologie zu verwenden, werden Datenbanken zur Speicherung von Fachbegriffen erstellt.

Mit Terminologie wird der Fachwortschatz und die Verwendung von Fachbegriffen bezeichnet, die zur Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen einer Branche oder eines Unternehmens verwendet werden.

Wie in einem Glossar werden firmenspezifische und fachspezifische Begriffe und Ausdrücke gespeichert. Dies erfolgt nicht automatisch, sondern muss manuell erstellt und vom Übersetzer mit weiteren Einträgen ergänzt werden. Die Terminologiedatenbank kann je nach Bedarf auch aus mehreren Sprachen bestehen.

Sie unterstützt nicht nur den Übersetzer, sondern senkt durch Zeitersparnis die Kosten beim Übersetzungsprozess. Die Verwendung einer Terminologiedatenbank sichert die einheitliche Verwendung von unternehmenseigener Terminologie und sorgt für eine einheitliche Kommunikation innerhalb Ihres Unternehmens sowie ihre Präsentation nach außen.

Translation Memory:

WORTEXP - Translation Memory und TermbaseEine Translation Memory (TM) besteht aus Übersetzungseinheiten, die aus Sprachpaaren von Quell- und Zielsprache gebildet werden. In dieser Textdatenbank wird der Ausgangstext und die Übersetzung als Segment gespeichert. Diese können je nach Text einzelne Wörter, Sätze oder auch ganze Textabschnitte sein.

Die Translation Memory erstellt sich automatisch während des Übersetzungsprozesses und unterstützt den Übersetzer bei seiner Arbeit, kann ihn aber nicht ersetzen. Sie erkennt Wiederholungen aus früheren Übersetzungen und schlägt diese gespeicherte Übersetzung dem Übersetzer während des Übersetzungsprozesses vor. Der Übersetzer entscheidet nun, ob er diese Übersetzung übernimmt oder durch eine andere, passendere Übersetzung ersetzt. Eine Änderung wird automatisch in der Translation Memory abgespeichert.

Aber auch der Auftraggeber profitiert von diesen CAT-Tools!

Unter Zuhilfenahme von Translation Memorys werden Texte schneller übersetzt, da gleiche Formulierungen nicht nochmals übersetzt werden müssen. Dies macht sich insbesondere bei einem grösseren Textvolumen, Dokumenten mit vielen Wiederholungen sowie mehreren Übersetzungsaufträgen bemerkbar.

Gleichzeitig sorgt die Translation Memory für eine konsistente Terminologie in der Unternehmenskommunikation, weil die bereits übersetze Segmente in allen folgenden Dokumenten gleich übersetzt werden.

Auch ist es kostengünstiger, da die bereits gespeicherten Übersetzungen nicht noch einmal bezahlt werden müssen.

Hiermit bestätige ich, die AGB zur Kenntnis genommen zu haben und erkläre mich mit deren Geltung einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close